Lange saßen sie dort und hatten es schwer, aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost.
Astrid Lindgren


Um den unterschiedlichen Bedürfnissen von Trauernden gerecht zu werden, gibt es verschiedene Angebote der Trauerbegleitung:

Trauercafe
Das Trauercafe ist ein Treffpunkt für trauernde Angehörige. Hier darf man weinen, erzählen und auch lachen. Es findet ein Austausch von Erlebnissen mit und in der Trauer statt. Gleichgesinnte haben sich nach ihrem Kennenlernen im Trauercafe auch schon privat getroffen und es sind Freundschaften entstanden. Dieses Treffen ist ganz zwanglos. Für Kaffee und Kekse ist immer gesorgt. Die Leitung haben  Britta Brunßen und Silke Kock-Michalik.

An jedem ersten Samstag im Monat findet in den Räumen von Hospiz Bremen-Nord e.V. von 15.00 – 16.30 Uhr Uhr das Trauercafe statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Folgende Termine sind für das Jahr 2017 vorgesehen:

07. Januar                01.Juli
04.Februar               05. August
04. März                   02. September
01. April                   07. Oktober
06. Mai                     04. November
03. Juni                    02. Dezmber
 


Einzelgespräche
Es gibt Menschen, die in der Gruppe nicht zurechtkommen, bei denen eine erschwerte Trauer vorliegt oder deren Trauererleben persönliche, lebensgeschichtliche Themen zugrunde liegen, die in einer Gruppe keinen Platz haben. Für diese Trauernden gibt es die Möglichkeit einer Einzelbegleitung.

Für sämtliche Anmeldungen oder Rückfragen erreichen Sie uns unter:

Hospiz Bremen-Nord e.V.
Ambulanter Hospizdienst
Hammersbecker Straße 228
28755 Bremen
Tel: 0421 – 6586108

Zimmer Nr. 022 im Hauptgebäude

Sprechzeiten:
Montag und Freitag von 10.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch von 15.00 – 17.00 Uhr

Zimmer Nr. 022 im Hauptgebäude
info@hospiz-bremen-nord.de